Allgemein

Steuer nach dem Bestimmungslandprinzip – auch für Räucherwaren

Steuern nach Bestimmungslandprinzip

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen. Seit heute, dem 1. Juli 2021 sind unsere Preise – in allen Ländern außerhalb Österreichs – recht abwechslungsreich.

Bei den großen Einkaufsplattformen war man es schon gewohnt, dass die Beträge bis in den Centbereich abgewandelt werden. Keine abschließende runde Null mehr am Ende. Die schönen Zahlen sind vorbei. Ist natürlich, da sowieso meist online gezahlt wird, kein Problem, aber eine optische Veränderung.

Warum so komische Preise bei den Räucherwaren?

Das ist schnell erklärt. Die EU hat das Besteuerungssystem “vereinfacht” und vereinheitlicht. Ab sofort wird die Mehrwertsteuer nicht mehr nach dem Land berechnet, in dem das Produkt hergestellt wurde, sondern nach dem Land, in das es geliefert wird.

Wir haben die gleichen Nettopreise, allerdings kommt in jedem “Bestimmungsland” die entsprechende Steuer dazu.

Was bedeutet das?

Bisher haben wir auf alle Räucheprodukte und Seminare die in Österreich geltenden 20 % Steuer berechnet. Jetzt müssen wir für unsere Räuchermischungen, die wir nach Deutschland schicken 19 %, nach Italien 22 % oder nach Ungarn sogar 27 % verrechnen und im jeweiligen Land abführen.

Damit soll eine gerechte Besteuerung gewährleistet sein. – Für die großen Plattformen war das länger schon so, jetzt dürfen auch die kleineren Shops voll in die Bürokratie einsteigen. Änderungen im Shop und der Buchhaltung sind voll im Gange.

Wir hoffen, dass wir alles korrekt geändert haben und entschuldigen uns gleichzeitig, sollte es zu kleineren Startschwierigkeiten kommen.

Seminare, Webinare und Abos

Für Dienstleistungen, die in Österreich stattfinden, wie Seminare vor Ort oder auch Webinare im Internet bleiben die österreichischen 20 % – und somit auch die schönen Zahlen. 😉

Schweiz und Liechtenstein

Diese oben angeführten Bestimmungen gelten für alle Mitgliedstaaten der EU. Schweiz und Liechtenstein hatten bereits eine eigene Regelung. Diese gelten weiterhin: im Shop fakturieren wir ohne Steuer und unsere Kunden entrichten selbst die Steuer an die Zollbehörde. Wird wie zuvor bei der Zustellung der Pakete von der Schweizer Post eingehoben.

Fazit

Am Inhalt und der Qualität unserer Räucherprodukte ändert diese geänderte Steuerpolitik der EU natürlich nichts. Die Optik und der interne Verwaltungsaufwand wurde etwas verändert, aber so ist es nun mal, wenn versucht wird Dinge zu vereinfachen und anzugleichen. 😉

Wir freuen uns jedenfalls auf deine nächste Bestellung und wünschen viel Freude beim Shoppen und Räuchern

Herzliche Rauchzeichen
Doris & Ivo

 

Zurück zur Liste
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments