Es gibt keine dummen Fragen, es ist nur dumm nicht zu fragen! 😉

Eine Frage hab ich noch ...

Wir haben versucht, alles so gut wie möglich im Räucherleitfaden, bei den häufig gestellten Fragen und in Videos zu erklären,
aber vielleicht hast du doch noch eine spezielle Frage.

Hier hast du die Plattform dazu:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
128 Kommentare
Neueste
Älteste Beliebt
Inline Feedbacks
View all comments
Sandra Pabiniak
Sandra Pabiniak
12. Dezember 2020 20:43

Hallo, ich habe heute zum ersten Mal mein Zimmer geräuchert mit Kohle mit einer räuchermischung von Berk:”hausreinigung”. Ich habe mir zusätzlich ein Buch gekauft (“räuchern für die Seele” von Annemarie Zobernig) in dem einiges über das räuchern drin steht auch über die Energiearbeit. Ich habe alles so gemacht wie in dem Buch beschrieben und das Fenster nur nach dem ersten Schritt, der Reinigung geöffnet… Später hab ich gemerkt dass der Geruch von der räuchermischung echt unangenehm ist… (die Mischung besteht aus Eibisch, Wacholder,weißem Salbei, Sal, Beifuß) Mein Problem ist dass der Geruch nach Stunden langem lüften nicht verfliegt… Ich kann… Weiterlesen »

Doris
Doris
13. Dezember 2020 11:44
Antwort auf  Sandra Pabiniak

Liebe Sandra, das Problem mit dem verbrannten Geruch kann entstehen, wenn die Räuchermischung nur trockene Inhaltsstoffe enthält und lange auf der Kohle bleibt. Als Ersthilfe kannst du mit einer qualitativ hochwertigen Myrrhe (z.B. Myrrhe Malmal) probieren, um den Geruch zu neutralisieren. Anschließend mit einer wohlriechenden Mischung z.B. Lebenstraum oder Zwölfton einen feinen Duft in den Raum bringen. Wir empfehlen nach jedem Räucherschritt zu lüften – sowohl, wenn man nur einen feinen Duft will, oder auch während der energetischen Reinigung. Die Energie und Wirkung der Pflanzen ist freigesetzt und bereits im Raum, aber der Duft ist am feinsten, wenn er nur… Weiterlesen »

Conny
Conny
4. Oktober 2020 10:24

Hallo ich habe auch eine Frage: Ich räuchere mit einen Teelicht und oben ein Sieb. Nun meine Frage: Kann man den Weihrauch der im Sieb nach dem räuchern braun bzw. schwarz geworden ist, bedenkenlos wieder benutzen, oder muss man den entsorgen? Vielleicht ist es ja gesundheitsschädlich wenn man den wieder zum räuchern benutzt? Dankeschön im voraus…

Doris
Doris
4. Oktober 2020 15:57
Antwort auf  Conny

Liebe Conny!
Wenn der Weihrauch nach einiger Zeit auf dem Stövchen braun bzw. schwarz geworden ist, wird er nicht mehr besonders gut riechen. Du solltest ihn nicht mehr verwenden. Er ist dann einfach fertig und sollte entsorgt werden.
Das ist mit jedem Räucherwerk so. Solange es gut riecht drauf lassen (auf der Kohle oder dem Sieb), aber wenn es dann langsam verbrennt bzw. verbrannt riecht, heruntergeben und nach Bedarf wieder was Neues nachlegen.
Liebe Grüße Doris

Manuel
Manuel
9. September 2020 23:18

Hallo. Ich habe vor Kurzem mit dem Räuchern mit Kohle begonnen und bin grundsätzlich begeistert. Allerdings habe ich das Problem, dass mir das Material (sowohl Harze als auch Kräuter) zu schnell verbrennt bzw schwarz wird und unangenehm riecht. Es ‘sprudelt’ sogar richtig auf der Kohletablette und das Material verschwindet sehr schnell. Vielleicht hättet ihr da Tipps für mich? Vielen Dank im Voraus!

Doris
Doris
10. September 2020 10:17
Antwort auf  Manuel

Hallo Manuel. Beim Räuchern ist es zuerst einmal wichtig, dass die Kohle ganz durchgeglüht ist – das heißt sie soll fast weiß sein, dauert ca. 10 Minuten. Dann das Räucherwerk auf die Kohle legen. Bei Harzen lege ich gerne noch ein bisschen Sand auf die Kohle, damit es nicht zu schnell verbrennt. Wir mischen unsere Räucherwerke in der Herstellung bereits mit Harztinkturen. Dadurch sind sie etwas feuchter, wodurch sie nicht so schnell auf der Kohle verbrennen. Es ist allerdings klar, dass die Kräuter und Harze mit der Zeit verbrennen. Sobald du also einen unangenehmen Geruch wahrnimmst und es auch schwarz… Weiterlesen »

Manuel
Manuel
10. September 2020 14:20
Antwort auf  Doris

Vielen Dank für die schnelle Antwort Doris.

Doris
Doris
16. September 2020 9:12
Antwort auf  Manuel

Immer gerne. 🙂
Hat es schon geklappt?

yuikato
yuikato
31. Juli 2020 7:33

Ich habe eine Frage. Ich arbeite in einem Altenpflegeheim. Ich würde gerne bei der Sterbe(Lebens)begleitung mit Weihrauch arbeiten. Da viele alte Menschen gläubig sind und ich denke das man mit Weihrauch auch Demente erreichen kann Ich würde gerne in dieser Phase damit arbeiten. Dies wurde sofort abgelehnt. Weil es offenes Feuer sei. Stimmt es da die weiß glimmende Räucherkohle als offenes Feuer angesehen wird ?

Doris
Doris
31. Juli 2020 12:36
Antwort auf  yuikato

Hallo Yuikato, Mit der Annahme, dass du mit dem Räuchern alte Menschen und auch Demente erreichen kannst, hast du recht. Diese Erfahrung durften wir selbst schon machen. Es ist sehr schade, dass in vielen Heimen strenge Vorschriften bezüglich räuchern herrschen. Einerseits verständlich, da die Kohle natürlich schon Brandflecke erzeugen kann, wenn sie auf einen brennbaren Untergrund fällt. Normalerweise ist die Kohle aber in einer Schale mit Räuchersand und kann nicht fliegen. Ich kann dir da leider keine rechtliche Auskunft geben. Dies ist vermutlich etwas Auslegungssache von den Verantwortlichen. Ein Stövchen mit einem Teelicht wird die Situation vermutlich auch nicht verbessern?… Weiterlesen »

Moony
Moony
19. Juli 2020 0:22

HI 🙂 Ich habe jetzt hier schon häufiger das Thema Haustiere gesehen und darum geht es mit auch. Wir haben 2 Katzen und bis jetzt habe ich noch gescheut zu räuchern. Am liebsten würde ich die Wohnung (Miete) einmal komplett mit Salbei reinigen. Reines Mondwasser sprühe ich gelegentlich und Salz kommt von Zeit zu Zeit auch vor die Wohnungszugänge. Ich mache mir aber große Gedanken wegen meinen Katzen. Leider finde ich recht wenig Info zu dem Thema Haustiere und wenn geht es oft um Hunde. Salbei an sich ist schädlich für Katzen, wie ist es denn mit Salbei der dementsprechend… Weiterlesen »

Doris
Doris
19. Juli 2020 18:17
Antwort auf  Moony

Liebe Moony, wir haben die Erfahrung gemacht, dass Haustiere – Katzen wie Hunde – keine Probleme mit unseren Räuchermischungen haben. Natürlich ist am Ende jedes Tier auch nochmals anders, aber da unsere Mischungen aus reinen Naturprodukten bestehen, war das Räuchern noch nie ein Problem. Die Katzen, die in der Wohnung waren, wenn ich geräuchert habe, hatten kurz geschaut und sich dann entspannt auf ihren Lieblingsplatz zurückgezogen. Mit reinem Salbei räuchere ich persönlich nicht so gerne in der Wohnung, da es bis der Rauch richtig steht, schon ziemlich verbrannt riecht. Aber das ist mein persönliches Empfinden. Ich verwende lieder Räuchermischungen, die… Weiterlesen »

Katharina
Katharina
30. Dezember 2020 15:10
Antwort auf  Doris

Mein Hund liebt das Räuchern, der verlässt nicht einmal den Raum bei der Reinigung, obwohl er die Möglichkeit hat….

Tanja
Tanja
13. Juli 2020 19:41

Hallo, ich frage mich was besser wäre.
Sollte man sein Haus, Zimmer usw. vor oder nach dem Räuchern von Staub befreien, sprich Staubputzen, saugen und wischen oder spielt das keine Rolle?

Doris
Doris
13. Juli 2020 20:28
Antwort auf  Tanja

Liebe Tanja,
das ist wie die Frage, ob die Henne oder das Ei zuerst da war 😉
Manchem fällt es leichter zuerst zu räuchern, damit dann die Energie für das Abstauben und Saugen da ist. Manche will zuerst alles sauber haben, um dann mit dem Räuchern sozusagen abzuschließen.
Vom Energetischen ist das beides okay. Mach es so, wie es für dich selbst stimmig ist.
Herzliche Grüße Doris

Kerstin
Kerstin
20. Juni 2020 0:06

Hallo kann ich die übergebliebene Mischungen einfach in der Küche mit einen Weihrauch Gestell verbrennen lassen?
Liebe Grüße

Doris
Doris
20. Juni 2020 0:08
Antwort auf  Kerstin

Liebe Kerstin!
Ja, genau. So kommst du immer noch zu einem feine Duft für Zwischendurch. 🙂
Alles Liebe Doris

Kerstin
Kerstin
21. Juni 2020 0:09
Antwort auf  Doris

Danke für die schnelle Antwort super das nach ich ? muss ich drunter einen sand geben oder einfach aufs eisenbehälter geben . Glg

Doris
Doris
21. Juni 2020 0:09
Antwort auf  Kerstin

Ich nehme an, dass das Weihrauchstövchen so ähnlich wie dieses hier aussieht. Unten das Teelicht entzünden und oben auf das Gitter kommt dann die Räuchermischung. Liebe Grüße Doris

Kerstin
Kerstin
21. Juni 2020 0:10
Antwort auf  Doris

Ja genau so nur ohne Gitter:) ich Versuchs mal 🙂
Vielen Dank für deine super Hilfe

P.s euer Räucherwerke sind total super und extrem wirksam

Doris
Doris
23. Juni 2020 0:11
Antwort auf  Kerstin

Danke – und jederzeit gerne 🙂

Conny
Conny
6. Juni 2020 0:01

Hallo Doris, hallo Ivo,
ich möchte gerne für meine Schwester eine Reinigung in ihrem neuen Zimmer durchführen.
Sie ist eher empfindlich was Rauch und intensive Düfte anbelangt.
Daher meine Frage: wie lange ist der Rauch im Raum und wie intensiv ist der Geruch nach dem Reinigungsvorgang (und wie lange) im Zimmer?
Eignet sich eventuell ein Stövchen vorteilhafter.
Liebe Grüße,
Conny

Doris
Doris
7. Juni 2020 0:02
Antwort auf  Conny

Liebe Conny! Der Rauch sollte beim ersten Schritt der Reinigung recht gut sichtbar im Raum stehen. Dann wird aber gelüftet und der Rauch zieht ab. Beim Harmonisieren geht Ihr einfach durch den Raum, damit sich die Unruhe beruhigt. Energieaufbau ist wieder etwas intensiver, es muss aber kein Rauch mehr in dem Zimmer stehen. Danach kann gerne wieder gelüftet werden. Also je nach Größe des Zimmers kann es schon eine Stunde dauern. Wichtig ist in dem Fall noch mehr, dass die Kohle richtig durchgeglüht ist, damit der Duft angenehm kommt. Wenn das Räucherwerk verbrannt ist, sollte es von der Kohle gegeben… Weiterlesen »

Conny
Conny
8. Juni 2020 0:04
Antwort auf  Doris

Danke für die Antwort!
Beim Tutorial Video anschauen ist bei mir noch eine Frage aufgekommen.

Wenn ich nur ein Zimmer reinige, soll ich dann die Zimmertüre, beim Lüften, zum Rest der Wohnung auch aufmachen?

Wenn ja, soll ich auch die Wohnungstüre öffnen?

Mit liebsten Grüßen,
Conny

Doris
Doris
9. Juni 2020 0:05
Antwort auf  Conny

Liebe Conny!
Am Idealsten ist natürlich die ganze Wohnung zu räuchern.
Wenn aber nur ein Zimmer geräuchert wird, ist es genau, wie Du sagst: öffne beim Lüften auch die Zimmer- und die Wohnungstüre, damit der Rauch abziehen kann.

Herzliche Grüße
Doris

Dani Parente
Dani Parente
28. April 2020 10:50

Hallo ihr Lieben,

ich darf im Juni das neu gebaute Haus von guten Bekannten ausräuchern und hätte da eine kurze Frage dazu :).
Da es sich um einen absoluten Neubau handelt, indem daher noch niemand davor gewohnt hat, stelle ich mir die Frage, ob der Vorgang der Reinigung notwendig ist, oder ob es reicht, nur die Harmonisierung und Energetisierung durch zuführen.
Ich freue mich über eure Hilfe und schicke viele liebe Grüße aus München!
Dani Parente

Doris
Doris
28. April 2020 12:04
Antwort auf  Dani Parente

Liebe Dani! Vielen Dank für diese wichtige Frage. Die klare Antwort ist: JA! Warum? Bei einem Neubau hat zwar noch niemand in der Wohnung gewohnt, die Bauarbeiter waren aber sicherlich nicht immer bei bester Laune. Gerade in der heutigen Zeit, in der sich die Handwerker nicht immer absprechen und jeder unter Zeitdruck arbeitet, kommt es schon zu Reibereien. Auch diese “Altlasten” wollen wir mit dem Räuchern lösen und in frische Energie wandeln. Neue Bettwäsche oder ein neuer Kasten – auch wenn sie noch nie im Einsatz waren, werde ich ebenfalls zuerst einmal waschen oder drüberwischen, bevor ich sie verwende. Wenn… Weiterlesen »

Dani Parente
Dani Parente
28. April 2020 12:48
Antwort auf  Doris

Liebe Doris,

wie schön, lieben Dank für diese schnelle Rückmeldung und die hilfreiche Antwort :-)!
Danke von Herzen!

Habe mir auch gerade das 1-stündige Webinar “Richtig Räuchern” angesehen und möchte mich auch dafür bei Euch bedanken! So hilfreich, lehrreich und super symphatisch!
Macht weiter so!

Allerliebste Grüße,
Dani

Doris
Doris
28. April 2020 12:58
Antwort auf  Dani Parente

Sehr gerne 🙂

Carolin Schmitt
Carolin Schmitt
16. Februar 2020 14:04

Hallo Doris, Hallo Ivo, ich beschäftige mich momentan sehr viel mit Ahnenenergie und der energetischen Welt, von Chakren über Edelsteine bis hin zu Hermeneutik. Vor 2 Jahren bin ich in die Wohnung meines Mannes gezogen. Er hatte damals neu renoviert und alles sah natürlich tipp-top aus, aber irgendwie konnte ich mich hier nie richtig wohl fühlen. Nach einem Unfall und längerer Verletzungspause bekam ich eine Depression, jetzt leidet mein Mann an einem Burnout, und in mir wächst der Wunsch, mehr zu tun als Psychotherapie und Pillen schlucken. Mein Gefühl sagt mir, dass hier alte, negative Energien fest hängen und ich… Weiterlesen »

Doris
Doris
16. Februar 2020 20:54
Antwort auf  Carolin Schmitt

Liebe Carolin, da wir in unseren Räuchermischungen nur natürliche Inhaltsstoffe verwenden haben die Haustiere kein Problem. Ich habe selbst schon einigen Wohnungen mit Hunde und Katzen geräuchert. Vielleicht schauen sie anfangs etwas, aber meist legen sie sich gemütlich irgendwohin und schauen zu oder schlafen. Klar, jedes Tier ist anders, aber bisher habe ich noch nichts Gegenteiliges gehört. Bitte alle Räume räuchern, denn auch dort ist Eure Energie bzw. die von den Ahnen, die Ihr verändern wollt. – Richtig intensiv reinigen. Schaut Euch das Video hier auf der Seite nochmals an oder lest im Räucherleitfaden den genauen Ablauf und geht es… Weiterlesen »

Carolin
Carolin
18. Februar 2020 8:47
Antwort auf  Doris

Danke für die schnelle Antwort!!

Ralph
Ralph
17. Januar 2020 7:05

Hallo,
kann ich auch nur einzelne Räume räuchern?

Doris
Doris
17. Januar 2020 7:49
Antwort auf  Ralph

Hallo Ralph,
Ja, natürlich kannst du auch einzelne Räume mit diesen 3 Schritten räuchern.
Du spürst dann deutlich den Unterschied zu den anderen Räumen.
Herzlichst Doris

Ralph
Ralph
17. Januar 2020 9:33
Antwort auf  Doris

Wenn ich jetzt das ganze Haus räuchern möchte (3 Etagen)?
Zuerst die erste Etage mit allen drei Räucherschritten oder alle Etagen in einem Zug?
Grüße

Doris
Doris
17. Januar 2020 13:25
Antwort auf  Ralph

Wenn es sich ausgeht, dass du alles auf einmal machst, dann zuerst alles reinigen, dann harmonisieren und anschließend Energie aufbauen. Sollte es so groß sein, dass du fürchtest nach allen drei Etagen beim Energieaufbau selbst keine Energie mehr zu haben, dann lieber Etagen-weise vorgehen. LG

Jennifer Studt
Jennifer Studt
7. Januar 2020 9:10

Liebes Team der Tiroler Harzmanufaktur, ich bin “Räucherneuling” und habe mir auf einer anderen Webseite eine Räucher-Grundausstattung sowie verschiedene Räucherwerke bestellt. Nun bin ich mit der Qualität der Räucherwerke teilweise überhaupt nicht zufrieden, die Düfte, die beim Räuchern entstehen empfinde ich als sehr unangenehm. Auf der anderen Seite weiß ich als Neuling nun aber auch nicht, woran genau es liegt, sind die Produkte minderwertig, habe ich etwas falsch gemacht oder gehören die Gerüche vielleicht auch einfach so (ich habe eine Reinigungsmischund plus Wacholder mit Kohle geräuchert). Nun bin ich beim Stöbern auf eure Webseite gestoßen und habe den Eindruck, dass… Weiterlesen »

Doris
Doris
7. Januar 2020 20:59
Antwort auf  Jennifer Studt

Liebe Jennifer, ich kann nichts über die Qualität von Räucherwerken sagen, die ich nicht kenne. Sagen kann ich, dass für uns das oberstes Gebot die Natürlichkeit der Räuchermischungen ist und, dass keine Zusatzstoffe beigegeben werden. Meistens bekommt man getrocknete Kräuter, die vielleicht mit Harzen zusammengemischt sind zum Räuchern. Unsere Mischungen sind durch ihre Zusammensetzung feucht und verbrennen dadurch nicht so schnell auf der Kohle. Natürlich sollte man trotzdem das Räucherwerk, wenn es nicht mehr gut riecht und langsam dunkel und verbrannt wird, wieder von der Kohle heruntergeben und neues frisches nachlegen. Damit entgeht man dem Geruch eines Lagerfeuers in der… Weiterlesen »

Jennifer
Jennifer
10. Januar 2020 13:18
Antwort auf  Doris

Liebe Doris,
vielen lieben Dank für die umfassende Antwort auf meine Fragen. Ich finde es wirklich toll, dass Ihr Euch so viel Zeit dafür nehmt. Daumen hoch! Ich werde Eure Räuchermischungen sehr gerne ausprobieren ?.
Viele liebe Grüße,
Jennifer

Anita
Anita
5. Januar 2020 15:36

Guten Tag

Ich habe heute die Mietwohnung von meinem Mann und mir ausgeräuchert. Wir leben seit 4 Monaten in dieser Maisonette Wohnung. Jedes Mal wenn ich mit dem Rauch die Treppe zum oberen Geschoss lief, überkam mich ein kalter Schauer. Dies passierte immer an derselben Stelle.
Können Sie mir sagen, was dies bedeuten könnte?
Ich bin Ihnen sehr dankbar für eine Auskunft.

Liebe Grüsse

Doris
Doris
6. Januar 2020 18:26
Antwort auf  Anita

Liebe Anita,
es ist schwer auf die Entfernung und ohne genauere Kenntnisse der Situation eine Interpretation für diese Erfahrung zu wagen. Womit haben Sie geräuchert? Hat sich auf der Treppe der Rauch gut bilden können? Vielleicht probieren Sie einmal dort etwas intensiver in den 3 Schritten zu räuchern – wenn Sie diesem kalten Schauer auf den Grund gehen wollen.
Tut mir leid, dass ich Ihnen keine bessere Auskunft geben kann.
Mit herzlichen Grüßen
Doris

Ingrid
Ingrid
30. Dezember 2019 18:37

Hallo, ich habe in diesem Jahr speziell in diesen Tagen auch stark den Wunsch unser Haus einmal komplett auszuräuchern. Dafür möchte ich gern allein sein und genügend Zeit dafür haben um für das Räuchern Ruhe zu haben, da ich es ja auch zum ersten Mal mache. Nun schaffe ich es aber fast nicht, hier einmal 2-3 Stunden das Haus allein für mich zu haben, da der Rest der Familie sich schwer “vertreiben” lassen will. Ich fühle mich nun aber so unter Druck, dass ich dies möglichst noch vor Neujahr, auf jeden Fall aber während der Rauhnächte durchführen muss. Was soll… Weiterlesen »

Doris
Doris
30. Dezember 2019 21:07
Antwort auf  Ingrid

Liebe Ingrid,
Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen! Das bringt nicht viel. Vielleicht beginnen Sie einmal mit 1-2 Räumen, die Sie alleine haben können, um dort zu räuchern. Anschliessend tauschen Sie diese 2 Räume mit dem Rest der Familie und setzen dass Räucherritual fort.
Es ist wichtiger, dass Sie Freude und gute Energie beim Räuchern haben, als dass es unter Druck noch vor Neujahr stattfindet. Ich bin überzeugt, dass Sie zusammen mit Ihrer Familie eine gemeinsame Lösung finden.
Jedenfalls wünsche ich Ihnen alles Gute fürs neue Jahr und fürs Räuchern.
Herzliche Grüsse Doris

Yvonne
Yvonne
25. Dezember 2019 18:10

Hallo, ich möchte gerne mit dem Räuchern zu den Rauhnächten starten. Leider habe ich keine erforderlichen Utensilien. Dies habe ich zu spät gesagt bekommen, daß man diese braucht. Kann ich auch paar Tage später räuchern, wenn ich mir diese gekauft habe? Ich möchte unbedingt die Rituale machen. Gruß Yvonne

Doris
Doris
25. Dezember 2019 23:05
Antwort auf  Yvonne

Hallo Yvonne,
Ja, du kannst auch noch später räuchern. Wichtig dabei ist deine Einstellung und die Zeit. Mach es so, dass du dich darauf einlassen kannst.
Hier auf der Seite ist die Aufzeichnung von unserem letzten Webinar, da kannst du dir auch noch einige Tipps fürs räuchern anhören.
Frohe und entspannte Weihnachtsfeiertage – herzliche Rauchzeichen
Doris

Yvonne
Yvonne
26. Dezember 2019 9:49
Antwort auf  Doris

Vielen lieben Dank für deine Antwort, liebe Doris.
Schicke Grüße zurück.

Alex
Alex
25. Dezember 2019 13:10

Hallo Doris,
mal vorweg, bin Räucherneuling und habe leider das Webinar verpasst am 17. verpasst.
Gibt es da einen weiteren Termin oder vielleicht eine Aufzeichnung?

Und was ich auch fragen wollte: gibt es jetzt während der Rauhnächte ein anderes oder zusätzliches Ritual? Weil man ja jeden Tag räuchern sollte… (sorry, falls ihr das eh auf eurer HP irgendwo vermerkt habt…)

Danke und LG
Alex

Alex
Alex
25. Dezember 2019 13:29
Antwort auf  Alex

Sorry, denke die Webinar-Aufzeichnung ist das Video, das weiter oben auf dieser Seite zu finden ist.. 😉

Marie
Marie
27. Dezember 2019 7:32
Antwort auf  Alex

Hallo, wie kann ich Sandarak pulverisieren? Ich möchte es dann in ein Beutelchen abfüllen und zum Glätten einer zuvor angeraten Papier Oberfläche verwenden.
Freue mich auf deine Antwort und wünsche schon jetzt ein gutes und energiereiches neues Jahr 2020!
Marie

Doris
Doris
27. Dezember 2019 9:20
Antwort auf  Marie

Hallo Marie,
Sandarak kann man wie die meisten Harze am besten mit einem Mörser zerkleinern. Je länger Du mörserst, desto mehr wird das Harz zum Pulver. Wie das mit dem Glätten von angerautem Papier funktioniert, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich das noch nie ausprobiert habe.
Wäre aber interessant zu wissen. Vielleicht hast Du ja nach Deinem Experiment Lust, uns davon zu erzählen – würde mich freuen.
Ich wünsche Dir ebenfalls alles Gute fürs neue Jahr.
Herzliche Grüße Doris

Marie
Marie
27. Dezember 2019 17:10
Antwort auf  Doris

Hey, Doris, ich danke für die schnelle Antwort! Gestoßen bin ich auf Sandarak anlässlich des Betrachtens eines Videos eines sehr erfahrenen Kalligraphen: Unter Umständen muss man manchmal mühevoll gezeichnete Buchstaben korrigieren. Der Autor beschreibt die Möglichkeiten dazu sehr klar und ausführlich in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=uNN0QDt2to0&list=PLNwA8iiId66HefhodVAFmF6oM2dyNYQWk&index=13 – dort ab 08:11 wird die Verwendung von Sandarak beschrieben! Es dient als feines Pulver dazu, die zuvor zwecks Entfernens des falschen Buchstabens aufgeraute Papierstelle wieder zu “glätten” und beschreibbar zu machen. Da ich das Video gestern erst betrachtet habe, konnte ich das Verfahren noch nicht anwenden…Aber für Sie ist es zumindest nett zu erfahren,… Weiterlesen »

Doris
Doris
28. Dezember 2019 10:56
Antwort auf  Marie

Ja, klingt wirklich spannend, was man mit Sandarak machen kann. Viel Erfolg.
Herzliche Grüße Doris

Doris
Doris
25. Dezember 2019 22:58
Antwort auf  Alex

Hallo Alex,
Die Aufzeichnung hast du ja schon gefunden.
Genau zu den Rauhnächten kannst du räuchern, das alte Jahr verabschieden und wertschätzen (reinigen), das alte mit dem neuen verbinden (harmonisieren) und gute Energie in neue Jahr schicken (Energie aufbauen). Jeder Tag/Nacht steht für einen Monat im nächsten Jahr. Auf unserer Rauhnacht-Seite findest du auch noch weitere Informationen.
Frohe Weihnachten und viel Freude beim Räuchern.
Liebe Grüsse Doris

Antonia
Antonia
22. Dezember 2019 18:48

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Hab ich zu spät gesehen,sonst hätte ich mir die Frage sparen können. Werde auf jeden Fall bestellen. Schöne weihnachten

Antonia Fischer
Antonia Fischer
22. Dezember 2019 14:34

Hallo,
Welches räucherwerk ist zum reinigen
Welches zum harmonisieren und
Welches zum energieaufbau?
Leider habe ich noch nirgends genaue Infos darüber gefunden.
Vielen Dank lg mara

Doris
Doris
22. Dezember 2019 17:36
Antwort auf  Antonia Fischer

Liebe Antonia,
im Shop sind die Räuchermischungen nach der Wirkung eingeteilt. Also Reinigung, Freiheit, Klarheit und Eventilo zum Reinigen; Seelenbalsam, Lebenstraum… zum Harmonisieren usw.
Liebe Grüße Doris

Daniela
Daniela
18. Dezember 2019 13:40

Hallo, habe gerade mein Energieset bekommen und möchte nun unser Haus ausräuchern. Unsere Familie war in den letzten Jahren sehr belastet durch die schwere Krankheit unserer Tochter, jetzt geht es ihr wieder gut und hoffen auch damit etwas beizutragen, dass dies nicht wieder eintritt. Da dass das erste Mal für uns ist, habe ich jetzt Bedenken, dass dieses Set nicht reichen wird, besonders beim Reinigungsvorgang oder etwas falsch mache. Sollte ich noch was nachbestellen? Meine Frage wer auch noch, ob ich erst zu den Raunächten räuchern soll oder gleich? Danke für deine Rückmeldung,
Glg

Doris
Doris
18. Dezember 2019 15:59
Antwort auf  Daniela

Liebe Daniela, wie viel Du vom Räucherwerk benötigst hängt von der Größe Eures Hauses ab. Ich rechne überschlagsmäßig, speziell, wenn vorher noch nie geräuchert wurde und Ihr durch die Krankheit Eurer Tochter mitgelitten habt, ca. 25g auf 100 qm. Auch könnte ich mir vorstellen, dass Ihr eine kräftigere Reinigung zusätzlich verwendet – also entweder Klarheit oder Freiheit. Merke: Du kannst nichts falsch machen! Geh einfach nach Deinem Bauchgefühl vor. Als Hilfestellung hast Du ja diese Fragen und auch den Räucherleitfaden, in dem der Ablauf gut beschrieben ist. Räuchern kannst Du jederzeit, wann Du Zeit hast. Es empfiehlt sich sogar jetzt… Weiterlesen »

Daniela
Daniela
18. Dezember 2019 16:33
Antwort auf  Doris

Danke für die schnelle Rückmeldung, werde gleich bestellen.
glg Daniela

Daniela
Daniela
18. Dezember 2019 16:40
Antwort auf  Doris

Danke für die schnelle Antwort, werde gleich bestellen
Lg
Daniela

Sarina
Sarina
13. Dezember 2019 16:07

Hallo ihr Lieben,

ich möchte zu den Rauhnächten gern unsere Wohnung ausräuchern. Nun hab ich gesehen, dass ihr ein passendes Set anbietet. Da ja aber drei Schritte notwendig sind, müsste ich für die Harmonisierung und Energetisierung zusätzliche Kräuter bestellen, oder? Welche könnt ihr da jeweils empfehlen und kann ich da bei jeder Rauhnacht die gleichen Kräuter verwenden?

Doris
Doris
13. Dezember 2019 18:58
Antwort auf  Sarina

Liebe Sarina, das Rauhnacht-Set ist ebenso in die 3 Schritte aufgeteilt: Weihnachten (Myrrhe) zum Reinigen – das alte Jahr abschließen, Silvester (Harmonisierende Harzmischung) – das alte mit dem neuen Jahr verbinden und Dreikönig (Weihrauch) für den Energieaufbau und um gute Energie ins neue Jahr zu schicken. Zusätzlich empfehlen wir bereits vor den Rauhnächten einmal die Wohnung richtig zu reinigen – mit beliebigen Mischungen, damit dann in den Rauhnächten Platz und Zeit für das eigene persönliche Reflektieren ist. Aktueller Tipp: nächsten Dienstag, 17.12. abends halten wir ein Live-Webinar zum richtigen Räuchern und da wird Ivo dann nochmals auf die Rauhnächte eingehen.… Weiterlesen »

Sarina
Sarina
17. Dezember 2019 9:43
Antwort auf  Doris

Liebe Doris,

achso, dann ist die Ausräucherung sozusagen auf drei Tage verteilt. Dachte irgendwie, dass man die drei Schritte immer direkt nacheinander durchführen soll.
Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung .

Eine schöne Weihnachtszeit und herzliche Grüße
Sarina

Doris
Doris
17. Dezember 2019 16:01
Antwort auf  Sarina

Liebe Sarina, Du hast das schon richtig verstanden. Nach dem Reinigen sollte man zumindest etwas harmonisieren und die Energie wieder aufbauen. Es ist das Hauptaugenmerk an diesen speziellen 3 Rauhnächten, so wie beschrieben. Das heißt umgesetzt: zu Weihnachten bzw. die Tage um Weihnachten reinigen, das alte Jahr loslassen. Aber genauso den Energiekörper wieder schließen mit Harmonie und Energie. Silvester und Dreikönig genügt der jeweilige Schritt. Das ist schon richtig. Aber wie gesagt liegt jeweils der Fokus zu Weihnachten auf Reinigen/Loslassen, zu Silvester harmonisieren und verbinden und am 6. Jänner dann die Energie ins neue Jahr schicken. … ich hoffe, dass… Weiterlesen »

Brigitte
Brigitte
12. Dezember 2019 21:48

Guten Abend Doris und Ivo, ich bewohne mit meinem Mann und unseren 4 Kindern ein über 1oo Jahre altes Haus. In unserem Haus sind mehrere Personen gestorben (was früher ja üblich war) und die Urgroßmutter meines Mannes hat sich auf dem Dachboden erhängt. Seit 2 Jahren leidet mein Mann an einer Überlastungsdepression und mir geht es gesundheitlich und kräftemäßig auch nicht gut. Ich habe das Gefühl, dass wir immer energieloser werden. Unsere jüngsten (Zwillinge 11 Jahre) streiten ständig, was auch viel Kraft und Nerven kostet. Ich würde gerne eine Hausräucherung vornehmen und habe eben schon in ihrem Shop eine Bestellung… Weiterlesen »

Doris
Doris
13. Dezember 2019 13:02
Antwort auf  Brigitte

Liebe Brigitte, ja, ich habe die Bestellung schon gesehen. Die ausgewählten Räuchermischungen passen sehr gut zu Ihrer beschriebenen Situation. Persönlich glaube ich, dass Sie sehr wohl selbst räuchern können ohne “spirituelle” Person. Wenn Sie – vielleicht zusammen mit Ihrem Mann und den Kindern, wenn diese Lust dazu haben – das Räucher-Ritual durchführen, werden Sie auch selbst eine Veränderung merken. Es ist sicherlich für die Familie ein bereichernder und befreiender systemischer Prozess, wenn Sie, wie im Räucherleitfaden beschrieben, gemeinsam die Zettel zum Loslassen und die Wünsche aufschreiben. Lassen Sie sich Zeit – schenken Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um… Weiterlesen »

Patricia
Patricia
2. November 2019 11:10

Wie lange kann offene Räucherkohle benutzt werden? Gibt es ein Verfalldatum?
Wir haben nämlich mehrere geöffnete Rollen, die schon ein paar Jahre alt sind. Wir kriegen diese nicht mehr zum Brennen.

Doris
Doris
3. November 2019 11:59
Antwort auf  Patricia

Liebe Patricia,
normalerweise halten die Kohlen schon einige Jahre. Ausschlaggebend ist einfach, dass sie nicht feucht werden. Dafür immer in der Alufolie oder einer geschlossenen Box aufbewahren.
Wir haben sehr alte Kohle wieder zum Brennen gebracht, indem wir sie als 2. Kohle verwendet haben. Das heißt eine glühende Kohle, die bereits kleiner wird, auf die Kohle legen, die nicht so gut zum Anzünden war. Dann wird durch die intensive Hitze die Kohle entzündet.
Viel Erfolg und Freude beim Räuchern.
Erholsamen Sonntag und herzliche Grüße
Doris

Julia
Julia
30. Oktober 2019 16:05

Hallo gibt es Materialien die auf keinen Fall verräuchert werden dürfen ?

Doris
Doris
30. Oktober 2019 17:06
Antwort auf  Julia

Hallo Julia,
eigentlich kann man alle natürlichen Kräuter, Harze, Hölzer, Blüten usw. räuchern – halt mit unterschiedlichem Dufterlebnis. Einfach ausprobieren.
Künstliches Material ist nicht empfehlenswert.
Herzlich Doris

Julia
Julia
30. Oktober 2019 17:34
Antwort auf  Doris

Ich frage deshalb da ich in einem anderen Forum ich weiß leider nicht mehr in welchem mal gelesen habe dass einige Materialien zu Sinnes benebeln sein sollen

Doris
Doris
3. November 2019 11:40
Antwort auf  Julia

Hallo Julia,
unsere Räuchermischungen sind alles natürliche Produkte – und keine, die die Sinne benebeln, leider ;).
Liebe Grüße Doris

andrea
andrea
26. Oktober 2019 11:25

Hallo
Wie ist es bei Komfortlüftungen, sollen diese während des Räucherns ausgeschaltet werden?
Und wie ist das wenn man z.B.einen neuen Boden verlegen möchte, dieser aus Altgold besteht, oder wenn man Occassionmöbel erwirbt. Haften da ev.schlechte Energien dran?

Doris
Doris
27. Oktober 2019 20:51
Antwort auf  andrea

Hallo Andrea,

Ja, Komfortlüftungen sowie Wohnraumbelüftungen sollten während des Räucherns ausgeschalten werden. Es kann sich ja sonst auch kein Rauch bilden, der notwendig ist, um alte Muster zu lösen.

An alten Möbeln und Objekten können natürlich dementsprechend alte und manchmal auch schlechte Energien haften. Deshalb besonders intensiv räuchern, dass sich alles lösen kann. Möbel könnt Ihr zusätzlich mit einem Gummihammer abklopfen, um die Energien zu ändern.

Schönen Abend
Doris

Andrea
Andrea
27. Oktober 2019 20:58
Antwort auf  Doris

Vielen Dank für die rasche Antwort.
Und ich meinte natürlich Altholz, nicht Altgold ?

Doris
Doris
27. Oktober 2019 21:29
Antwort auf  Andrea

Hatte mich schon gewundert über den goldenen Boden ?

Ralph
Ralph
3. September 2019 12:40

Hallo,
macht es Sinn nur einzelne Räume zu räucher?
Wie lange bleibt der Geruch von z.B. Weihrauch in der Wohnung nachdem man gelüftet hat?
Grüße

Doris
Doris
3. September 2019 13:13
Antwort auf  Ralph

Hallo Ralph,
ja, man kann auch einzelne Räume räuchern.
Wie lange der Geruch bleibt, hängt von der Intensität der Räucherung und des Räucherwerks ab. Normalerweise bleibt ein feiner angenehmer Duft längere Zeit spürbar.
Weihrauch verbreitet einen feinen Duft, ist zum Reinigen allerdings nicht sehr geeignet, da er Energie aufbaut (3. Räucherschritt) und Vorhandenes verstärkt.
Sonnige Grüße
Doris

Ralph
Ralph
3. September 2019 18:18
Antwort auf  Doris

Hallo,
Ich habe noch nie die Wohnräume geräuchert!
Was sollte man denn beim ersten mal verwenden?
Grüße

Doris
Doris
4. September 2019 10:11
Antwort auf  Ralph

Hallo Ralph, das Räuchern ist ganz einfach – auf den Seiten Räucherleitfaden, Tipps für das erste Mal räuchern, und Richtig räuchern – was brauch ich? steht alles genau beschrieben. Wichtig ist, dass zuerst gut und intensiv gereinigt wird – dazu kann man das erste Mal je nach Thema gut die “Reinigung” oder die “Klarheit” verwenden. Bis der Rauch richtig steht! Dann Harmonisieren – hierbei ist der “Lebenstraum” sehr beliebt und meist passend. Und für den 3. Schritt den Energieaufbau kann man “Sternentanz” oder “Erdenkraft” ergänzen. Oder natürlich auch Weihrauch, wobei die Mischungen “ganzheitlicher” wirken. Lies einfach einmal ein bisschen durch… Weiterlesen »

Katja
Katja
30. August 2019 12:45

Hallo,
wir sind Räucheranfänger, haben aber einen innerlich starken Drang dies durchzuführen.
Unsere fast 16jährige Tochter ist in einer überdurchschnittlich starken pubertären und depressiven Lebenskrise gefangen und wir wünschten, unser Haus mit neuer Energie füllen zu können und ihr das Leben in ihrem Zuhause zu erleichten. Vielleicht noch zur Info: Ich, die Mutter, werde es allein durchführen.
Was sollen wir da nehmen?

Doris
Doris
30. August 2019 15:36
Antwort auf  Katja

Liebe Katja, Räuchern reinigt die Räume und bringt neue Energie. Deshalb ist es ein guter Gedanke zu Räuchern – besonders in Eurer Situation. Schreib entweder alleine oder mit der Familie, wenn sie wollen, einen Loslass- und einen Wunschzettel (genauere Info siehe Räucherleitfaden). Damit sind wird die Intention noch besser manifestiert. Zum Räuchern selbst: Klarheit zum Reinigen, Seelenbalsam oder Schutzengel für die Harmonie und für die Energie könnt Ihr La Luna oder/und Erdenkraft verwenden. – Lies ruhig selbst nochmals die Beschreibungen durch und entscheide nach Bauchgefühl, was wirklich gut zu Eurem Thema passt. Beim Reinigen so lange räuchern, bis wirklich überall… Weiterlesen »

Katja Heinz
Katja Heinz
31. August 2019 16:39
Antwort auf  Doris

Oh, warum muss sie das wissen? Wir wollten das alte Haus, Baujahr im 16 Jh, komplett reinigen. Sie wäre dagegen, fühlt sich aber im Haus nicht wohl…

Doris
Doris
31. August 2019 20:47
Antwort auf  Katja Heinz

Energiearbeit kann hinter dem Rücken von anderen Bewohnern nicht funktionieren. Für die allgemeinen Räume ist es okay, aber das Zimmer der Tochter bitte nur Räuchern, wenn sie einverstanden ist.

Helmut
Helmut
8. Juli 2019 14:20

Hallo,

die Rauchmelder dürfen keinesfalls abgedeckt oder ausgeschaltet werden. Das ist unverantwortlich und kann lebensgefährlich werden. Außerdem wird dadurch die Baugenehmigung außer Kraft gesetzt. Wenn etwas passiert, zahlt keine Versicherung mehr.

Doris
Doris
9. Juli 2019 9:25
Antwort auf  Helmut

Hallo Helmut,

Prinzipiell stimme ich zu, dass die Rauchmelder eingeschalten sein sollen.

Allerdings ist man während des Räuchervorganges mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit beim Räuchern und die Kohle ist in der Räucherschale, die man bei sich hat. Und nur in dieser Zeit empfehlen wir die Rauchmelder zu deaktivieren, da sonst der Alarm losgeht oder die Feuerwehr kommt. Der Rauch zieht dann ja wieder ab und Sie können den Brandmelder wieder aktivieren.

Wenn Ihnen das zu riskant erscheint, empfehle ich vom Räuchern Abstand zu nehmen.
Mit herzlichen Grüßen
Doris

Pamela
Pamela
1. Juli 2019 14:12

Hallo, ich möchte gerne unser Haus reinigen und was benötige ich alles dafür? Damit wir uns wieder alle rundum wohl fûhlen?
Lg

Doris
Doris
1. Juli 2019 14:40
Antwort auf  Pamela

Hallo Pamela,
In dem Blogbeitrag Richtig räuchern, was brauche ich? habe ich ganz ausführlich alles zusammengefasst und im Räucherleitfaden findest Du den genauen Ablauf beschrieben.

Prinzipiell brauchst Du ein Räuchergefäß, Kohle, 3 verschiedene Räuchermischungen und Zeit. Lies Dir die Beschreibungen einmal durch. Bei weiteren konkreten Fragen, stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Rauchzeichen Doris

Pamela
Pamela
1. Juli 2019 14:11

Hallo, ich möchte gerne unser Haus reinigen und was benötige ich alles dafür?
Lg

Christina
Christina
5. Juni 2019 16:03

Ich möchte gerne unsere Wohnung wieder mal ausräuchern.ich habe einen 8 monate alten sohn,er wird während des räucherns nicht da sein.können die düfte ihm im nachhinein schaden.hat das räuchern auswirkungen aufs stillen?
Muss ich um schlechte energien alles ausräuchern oder könnte ich die mischungen auch am balkon anzünden und dort alles schlechte wegräuchern?

Doris
Doris
6. Juni 2019 8:25
Antwort auf  Christina

Liebe Christina,
da unsere Räucherprodukte alle aus reiner Natur bestehen, ist der Duft oder auch der Rauch weder für Euren Sohn noch für Euch selbst schädlich.
Das Räuchern macht schon Sinn, direkt in der Wohnung durchzuführen, da Ihr ja die schlechten oder alten Energien loslassen möchtet. Der Rauch soll ja speziell beim Reinigen richtig in den Räumen stehen, damit sich alles lösen kann. Den Balkon würde ich miträuchern, aber nicht ausschließlich.
Herzliche Rauchzeichen
Doris

Anna
Anna
10. Mai 2019 15:02

Liebe Doris, Lieber Ivo Welch eine Bereicherung ihr und Eure Räucherwerke seid! Nach unserer Trennung leben meine Kinder und ich in unserem Haus, das viel Negatives erlebt hat. Ich habe nun gereinigt (Klarheit) und harmonisiert (Schutzengel), die Kinder und ich haben einen Loslass- und Wünschezetttel verfasst. Wir haben die Zettel bei jedem Schritt mit in jedes Zimmer genommen und ihn ergänzt. Wir haben zusammen geweint und uns von allem Schlechten verabschiedet, wir haben zusammen gelacht und freuen uns nun auf alles Gute das wir hier hoffentlich von nun an hier erleben dürfen. Es ist unbeschreiblich was das Räuchern mit einem… Weiterlesen »

Annika
Annika
27. April 2019 23:12

Vielen Dank für diese tolle und informative Seite! Ich beschäftige mich das erste Mal mit dem Thema Räuchern, eigentlich bin ich kein besonders spiritueller Mensch. Aber die Idee zu Räuchern lässt mich nicht los und so werde ich das wohl mal probieren. Wir müssen aus unserer derzeitigen Wohnung ausziehen, weil wir eine Kündigung erhalten haben. Ohnehin haben wir eine neue Vermieterin und neue Nachbarn und fühlen uns seitdem sehr unwohl. Ich merke, dass ich unsere neue Wohnung gerne vor der Renovierung räuchern möchte, damit die alten Energien aus der alten Wohnung nicht mitkommen und wir einen guten Neustart haben. Aber… Weiterlesen »

Doris
Doris
28. April 2019 11:13
Antwort auf  Annika

Liebe Annika, schön, dass Du mit Hilfe unserer Seite dem Thema Räuchern näher kommst. Das Räuchern ist eine gute Unterstützung beim Loslassen von alten Dingen/Energien/Emotionen und beim Wandeln in Neues mit frischer Energie. In Eurem Fall würde ich sogar die jetzige Wohnung, aus der Ihr auszieht räuchern. Um Abzuschließen, diese alten Energien dort zulassen und befreit in die neue Wohnung umziehen. Das Räuchern der alten Wohnung muss nicht ganz so intensiv sein, wie dann der Neubeginn in Eurem neuen Heim. Es sollte aber einen Abschluss darstellen und Euch befreien. Schreibt auf jeden Fall auch einen Loslass- und Wunschzettel (siehe Räucherleitfaden),… Weiterlesen »

Marlene Neubauer
Marlene Neubauer
21. März 2019 10:29

Hallo, ich lasse heute ein Gästehaus Räuchern das auf einen alten Keller aufgebaut wurde…… Ist es gut wenn ich das machen lasse oder ist es sinnvoller es selbst zu machen….. Habe es vorher noch nie gemacht von den Sachen gehört habe ich schon.
Bin schon eine Weile nicht mehr auf der Baustelle gewesen da ich ein echt schlechtes Gefühl hatte so als ob es mich erdrückt…. Ich hoffe auf eine schnellstmöglichste Antwort!
Danke
LG Marlene

Doris
Doris
21. März 2019 11:01
Antwort auf  Marlene Neubauer

Hallo Marlene,
Wenn Du Dir anfangs unsicher bist, kannst Du das Räuchern gemeinsam mit einem Profi manchen. Sonst ist am Räucherleitfaden der gesamte Ablauf genau beschrieben.
Schreib auf jeden Fall einen Loslass- und einen Wunschzettel. Möglichst konkret alles aufschreiben, was Dich beengt und bedrückt und natürlich, was Du Dir wünschst.
Hoffe Dir damit weitergeholfen zu haben.
Herzliche Rauchzeichen und alles Gute
Doris

Tom Vogt
Tom Vogt
20. März 2019 14:39

Den Feuermelder ausschalten für eine wunderschönes Dufterlebnis? Nein ich denke das werde ich nicht tuen. Das wäre mir zu Risikoreich. Schließlich möchte ich nicht, dass meine Wohnung abbrennt.

Doris
Doris
20. März 2019 15:32
Antwort auf  Tom Vogt

Den Feuermelder brauchen Sie nur während des Räuchervorgangs auszuschalten; da sind Sie ja die ganze Zeit dabei und achten selbst darauf, dass nichts brennt. Danach natürlich wieder einschalten und den angenehmen Duft und die gereinigte Wohnung genießen.

Claudia
Claudia
20. Februar 2019 6:05

Hallo Doris,
Erstmal , tolle aufschlussreiche Seite. Dankeschön!!
Zu meiner Frage ; ist es möglich , dass durch das Räuchern , Fensterrahmen, Möbelstücke , toilettendeckel und Vorhänge schwarz werden ?
Sie benutzte qualitativ gutes Räucherwerk.
Wenn ja warum?
Wie bekommt sie es wieder sauber ? (Hat zig Putzmittel bereits versucht)
(Ich kann ihr da nicht weiterhelfen , habe das in meinen seit 20 Jahren Räuchern nie erlebt! )
Danke im Vorraus
Lieber Gruss Claudia

Doris
Doris
20. Februar 2019 11:06
Antwort auf  Claudia

Hallo Claudia,
es freut uns, dass du unsere Seite aufschlussreich und toll findest.
Zu Deiner Frage: mir ist so etwas, wie Du beschreibst auch noch nie vorgekommen, dass Fensterrahmen, Möbelstücke usw. schwarz werden. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie soll das funktionieren? Selbst wenn man intensiv räuchert, bleibt doch kein schwarzer Film auf den beschriebenen Dingen.
Da können wir leider auch nicht weiterhelfen – zumal wir nicht wissen, womit sie geräuchert hat.
Sorry. Liebe Grüße Doris

Simone Steinhauser
Simone Steinhauser
30. Januar 2019 11:58

Liebe Doris, lieber Ivo Ich bin Neuling auf diesem Gebiet , kenne das aber über meine Zeit in Asien , dass man ‘boese’ Geister aus Räumen austreibt oder auch Shinto- Rituale. Meine Frage, da ich in der BRD wohne und Sie daher leider nicht direkt beauftragen kann mit dem Raeucherprozess, ist folgender: Ich möchte mit meiner Tochter nach dem Tod meiner Eltern in deren Wohnung / Haus ziehen . Ich möchte negatives bzw. Belastendes ( Pflegezimmer etc) in neutrale bzw. Positive Energie umwandeln, zumal dieser Raum auch wieder als Schlafraum genutzt werden soll nach der Renovierung für meine Tochter. Können… Weiterlesen »

Doris
Doris
30. Januar 2019 13:08
Antwort auf  Simone Steinhauser

Liebe Frau Steinhauser, Ja, da tut räuchern sicherlich gut. Ich würde sogar das erste Mal räuchern noch vor der Renovierung – schon, um alles zu lösen und auch damit die Renovierung harmonisch abläuft. Dann ein zweites Mal beim oder nach dem Einzug in die Wohnung/Haus. Bitte nicht “böse Geister” austreiben, sondern dafür räuchern, dass das Alte und Negative geht und Platz für Neues macht. – Ruhig auch Loslass- und Wunschzettel schreiben, unterstützt zusätzlich. – siehe Räucherleitfaden. Mischungen – hier meine Empfehlung, aber bitte selbst nochmals durchlesen und nach Bauchgefühl entscheiden: Reinigung: Eventilo – auf jeden Fall für das erste Mal… Weiterlesen »

Manuela Yando
Manuela Yando
25. Januar 2019 12:56

Halloo Doris
Ich bin neu in der spirituelle Welt und habe eine Frage.
Wir haben vor 3 tagen mit getrocknetem Salbei unseree Wohnung geräuchert, allerdings stand kein Rauch im Raum.
Ich bin gegen den Uhrzeigersinn immer an den Wänden entlang durch alle Zimmer gelaufen. Jetzt haben wir uns die Räuchermischung Raumreinigung gekauft und wollen damit die 3 Schritte der Räucherung durch führen.
Jetzt meine Fragen:
Muss ich nochmals mit Salbei vorräuchern?
Kann ich die 1 Mischung für die 3 Durchgänge nehmen, oder brauche ich verschiedene?
Ich danke Dir für eine Antwort
Manuela

Stephanie
Stephanie
17. Januar 2019 20:42

Hallo Doris!
Ich habe mir gerade ein kleines Haus gekauft, das nun bald renoviert werden soll. Ich möchte dieses gerne vorher gerne reinigen. Wie, habe ich mir hier schon erlesen. Aber eine Frage habe ich dennoch: Welche Mischungen kann ich dafür am besten verwenden?
Vielen Dank schon einmal und viele Grüße

Doris
Doris
18. Januar 2019 11:36
Antwort auf  Stephanie

Hallo Stephanie!
Im Prinzip lass einfach Deine Intuition entscheiden.
Hier ist meine Empfehlung resultierend aus der kurzen Beschreibung: Zum Reinigen passt sicherlich ganz gut die Klarheit, für die Harmonie der Lebenstraum (waldiger Duft und ist ja auch ein Lebenstraum – oder), zum Energieaufbau Sternentanz und/oder Erdenkraft (für frische Energie und verwurzeln).
Lies einfach nochmals die Beschreibungen der Mischungen durch, fällt meist das Richtige ins Auge.
Ich wünsche Dir alles Gute für diesen neuen Abschnitt und sende
herzliche Rauchzeichen Doris

Claudia Tiefenthaler
Claudia Tiefenthaler
10. Januar 2019 15:17

Hallo Doris!
Ich habe eure Webseite heute entdeckt und gleich ein paar Fragen. Ich beschäftige mich schon länger mit räuchern und möchte einer guten Freundin nach einer schlimmen Trennung helfen und ihr Haus reinigen.
Für die Reinigung würde ich
Rosmarien
Lavendel
Wacholder
Fichtenhatz und Styrax benutzen.

Die Harmonisierung
Salbei

Und den Energieaufbau
Quendel bzw. Thymian
Alant und Myrrhe.

Ich persönlich reinige gerne kurz vor Neumond. Bin ich auf dem richtigen Weg?

Ganz liebe Grüße aus Feldkirch
Claudia

Doris
Doris
11. Januar 2019 10:43

Hallo Claudia! Nach einer Trennung ist das energetische Putzen sprich Räuchern eine sehr gute Idee, damit Deine Freundin sich auch von negativen Energien trennen kann. Bei der Zusammenstellung der Räucherstoffe: Den Kräuter/Harze, die Du angegeben hast, sind wie folgt einzuteilen: Reinigung: Rosmarin, Wacholder, Salbei, Myrrhe und Thymian (reinigend nicht für den Energieaufbau) Harmonie: Alant und Styrax Fichtenharz geht in der Mischung zum Reinigen und für die Harmonie Lavendel ist sehr vielseitig einsetzbar – in der Mischung also bei allen 3 Schritten einsetzbar Für den Energieaufbau war eigentlich nichts dabei – da könntet Ihr vielleicht Weihrauch verwenden. Probiert es aus, wie… Weiterlesen »

Veronika
Veronika
6. Januar 2019 20:14

Hallo!

Wir haben vom Räuchern noch Kräuter übrig und waren ganz begeister vom guten Duft. Kann man die Kräutermischungen auch einfach so mal als Raumduft verwenden (z.b. auf einer Duftlampe)? Geht das? Und wie macht man das am Besten?

Danke und liebe Grüße

Doris
Doris
7. Januar 2019 12:07
Antwort auf  Veronika

Hallo Veronika,
Ja, natürlich könnt Ihr die Räuchermischungen auch einfach mal so für einen feinen Duft verwenden. Dafür entweder wie gewohnt auf die Kohle geben (ev. nur die halbe Kohle verwenden) oder mit einem Stövchen – mit Teelicht und Räuchersieb. Da kommt der Duft auch ganz fein.
Winterliche Grüße aus Innsbruck
Doris

Veronika
Veronika
7. Januar 2019 17:35
Antwort auf  Doris

Liebe Doris,

vielen lieben Dank für die Antwort. Dann werden wir uns mal so ein Stövchen besorgen.
Liebe Grüße,
Veronika

Schwab Gudrun
Schwab Gudrun
5. Januar 2019 18:23

Guten Abend ich habe bitte eine Frage zum Räuchern
Ich habe gehört man soll das zimmer nach dem räuchern immer rückwärts verlassen
Warum ist das so?
Um die negativen Energien mitzunehmen vermute ich. Ist das richtig?

Danke für ihre Antwort

Liebe Grüße

Schwab Gudrun

Doris
Doris
6. Januar 2019 11:07
Antwort auf  Schwab Gudrun

Liebe Gudrun,
von dieser Art den Raum zu verlassen haben wir noch nie etwas gehört oder gelesen. Da ich dazu keine irgendwie sinnvolle Erklärung finde, kann ich auch nichts dazu sagen.
Ich finde, man sollte einfach auf sein eigenes Gefühl hören und genau so den Raum betreten bzw. dann wieder verlassen. Ich gehe ganz normal durch unsere Räume.

Mit winterlichen Grüßen aus Innsbruck
Doris

Gudrun
Gudrun
6. Januar 2019 12:22
Antwort auf  Schwab Gudrun

Danke für die Antwort
Dann werde ich das auch so handhaben
Lg aus dem tiefverschneiten Pinzgau

Carina Faust
Carina Faust
21. Dezember 2018 18:41

Hallo,

Muss ich den Sand verwerfen, wenn ich alle drei Schritte geräuchert habe oder verbleibt der Sand drin für das nächste mal?
Danke

Doris
Doris
21. Dezember 2018 18:47
Antwort auf  Carina Faust

Hallo Carina,
Nein, den Sand kannst Du auch fürs nächste Mal wieder verwenden. Einfach das verwendete Räucherwerk wegputzen bzw. abblasen und somit kannst Du es weiterverwenden.
Liebe Grüße und frohe Weihnachten
Doris

Carina
Carina
21. Dezember 2018 18:51
Antwort auf  Doris

Vielen Dank Doris.
Gleichfalls schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Kerstin
Kerstin
15. Dezember 2018 18:45

Hallo,
kann ich auch das Energieset für die Rauhnächte nutzen oder ist es besser
das Rauhnächte-Set zu nehmen?

Grüße und einen schönen 3. Advent
Kerstin

Doris
Doris
16. Dezember 2018 13:04
Antwort auf  Kerstin

Hallo Kerstin,
Ja, Du kannst auch das Energieset für die Rauhnächte verwenden, wenn Du lieber Mischungen als die reinen Harze räucherst. Das System bleibt das gleiche.
Herzliche Rauchzeichen und ebenfalls einen schönen 3. Adventsonntag 🙂
Doris

Beatrix
Beatrix
15. Dezember 2018 17:57

Hallo Doris, jetzt habe ich doch noch eine Frage zum Rauhnachtsset. Soll man dann auch in 3 Schritten räuchern, wie bei der Hausreinigung.
Liebe Grüße Beatrix

Doris
Doris
16. Dezember 2018 13:02
Antwort auf  Beatrix

Hallo Beatrix, in den Rauhnächten kannst Du auch immer mit den 3 Schritten räuchern. Wobei das Hauptaugenmerk zu Weihnachten beim Loslassen, beim Reflektieren des alten Jahres ist – hier solltest Du nach der Reinigung auf jeden Fall (schon wegen dem Duft), harmonisieren und mit Weihrauch etwas räuchern, damit die Unruhe nach der Reinigung nicht im Raum bleibt.
Zu Silvester ist der Schwerpunkt auf dem Verbinden des alten Jahres mit dem neuen. Hier würde es genügen mit etwas Harmonisierendem zu räuchern. Dreikönig ist für die Energie und die guten Wünsche fürs neue Jahr.
Liebe Grüße und schönen 3. Adventsonntag 🙂
Doris

Beatrix
Beatrix
15. Dezember 2018 16:06

Liebe Doris,?
Gerade eben ist mein Päckchen angekommen. So schnell, ich war ganz überrascht.Und so liebevoll verpackt.Vielen Dank für das kleine Geschenk. Nun kann es losgehen. Am Freitag am Thomastag fange ich an.ich bin schon ganz aufgeregt und hoffe ich mache alles richtig. Aber ich weiß ja, sollte ich unsicher sein, dass ich nachfragen kann.
Liebe Grüße Beatrix

Sandra
Sandra
12. Dezember 2018 21:28

Hallo Doris,
Mir ist noch eine Frage eingefallen die ich vor den ersten Räuchern klären will….
Gehe ich mit der ersten Reinigung erst durch das hanze Haus /alle Zimmer und Lüfte dann alles und mache danach dann mit dem zweiten Schritt weiter ?? Oder erst einen Raum reinigen/lüften und dann Schritt zwei und kompett fertig und dann den zweiten usw??
LG Sandra

Doris
Doris
13. Dezember 2018 13:04
Antwort auf  Sandra

Hallo Sandra,
Ganz genau: zuerst durch alle Räume/das ganze Haus mit der Reinigung gehen, bis der Rauch steht. Richtig gut durchlüften und gleich mit der Harmonisierung weitermachen – komplett das ganze Haus und mit dem dritte Schritt – der neuen Energie fertigstellen.
Viel Erfolg beim Räuchern – das Paket mit den bestellten Räucherwaren ist schon unterwegs 😉
Herzlichst Doris

Karin Böhm
Karin Böhm
29. November 2018 19:59

Guten Tag,
ich habe meinem Sohn die neue Wohnung mitWeihrauch geräuchert. Intensiv da er den Zigarettengeruch des Vormieters nicht haben wollte. Habe dabei vergessen, dass seine Frau keinen Weihrauch verträgt. Nach drei Tagen und zwei durch durchgelüfteten Nächten riecht es noch.
Ich bitte um Hilfe, was kann ich jetzt tun? Heute ist Donnerstag und am Samstag müssen sie einziehen?
Mit freundlichen Grüßen
Karin

Doris
Doris
29. November 2018 21:45
Antwort auf  Karin Böhm

Guten Abend Karin, ja, Weihrauch ist in einer solchen Situation nicht gerade das Beste. (Obwohl ich denke, dass Ihre Schwiegertochter nur dann den Weihrauch nicht verträgt, wenn er direkt vor ihr geräuchert wird und sie still sitzen muss). Weihrauch verstärkt Vorhandenes und kann für den Energie-Aufbau verwendet werden. In Ihrem Fall, würde ich etwas mit Myrrhe räuchern, das nimmt die Gerüche wirklich gut, reinigt und desinfiziert. Innerhalb Österreichs könnten wir noch etwas versenden, das möglicherweise am Samstag noch zugestellt wird, aber sonst ist die Zeit leider etwas knapp. Tut mir leid, dass ich Ihnen nichts besseres sagen kann. Mit herzlichen… Weiterlesen »

Karin Böhm
Karin Böhm
30. November 2018 9:28
Antwort auf  Doris

Herzlichen Dank Doris,
für die schnelle Antwort ,
ich habe noch Myrrhe!
Lg Karin

Niklas Blütl
Niklas Blütl
28. November 2018 18:58

Räuchermischungen sind feucht. Was soll ich tun? Räuchermischungzutaten: getrocknete Orangen (daher wurde es auch feucht), Zimt- und Nelkenpulver und gemörserter Salz.

Doris
Doris
29. November 2018 8:08
Antwort auf  Niklas Blütl

Guten Morgen Niklas,
Warum muss eine Räuchermischung trocken sein?
Die meisten unserer Räuchermischungen sind ebenfalls feucht (durch Harztinkturen) und das ist sogar gut so. Probier es doch einfach einmal aus, die Kohle ist heiß genug, um das aushalten.
Wahrscheinlich ist es sogar feiner, weil deine Räuchermischung nicht so schnell verbrennt.
Sonst kannst du alles im Backrohr bei niedriger Temperatur trocknen.
Liebe Grüße Doris