0,00 € | 0 Artikel
Manuela

Ich möchte mich vorstellen

Hallo! Mein Name ist Manuela.

Mit meinem Sohn und meinem Lebensgefährten wohne ich in Innsbruck. Seit Anfang Oktober arbeite ich hier bei Perfumum. Die Suche nach Arbeit war lange. Fast hatte ich die Hoffnung aufgegeben. Aber man muss nur warten und das Richtige kommt schon. Mir hätte nichts Besseres passieren können. Ivo und Doris sind tolle Chefs, von denen ich schon einiges über räuchern lernen durfte.

Gelernt habe ich Schildermaler und das hat gar nichts mit Räuchern oder Ähnlichem zu tun. Wie der Name schon sagt werden verschiedene Beschriftungen gemacht.

Als unser Sohn drei Jahre war hab ich bei der Schwimmschule Aquaris einen Kurs zum Baby- und Kleinkind Swim Instructor gemacht. Baby-Schwimmkurse sind ja so nett und ich darf auch noch weiter machen. Das ist meine berufliche Laufbahn. Alles sehr unterschiedliche Berufe.

 

Richtig räuchern - Selbstversuch

 

Selbstversuch

Reinigen

Nachdem ich mich mit den Räucher-Mischungen ein wenig näher beschäftigte und mir drei aussuchte, wurde auch zu Hause geräuchert. Der erste Durchgang mit der Reinigung hat fast eine dreiviertel Stunde gedauert. Die Mischung, Freiheit, durfte auf drei Kohlen rauchen. Das war gut, sonst hätten wir wohl viel länger gebraucht bis der Rauch im Zimmer steht. Dem kleinsten Mitbewohner wurde es bald zuviel und er ist in einen anderen Raum gegangen. Den Loslass-Zettel haben wir dann gemeinsam über dem Waschbecken verbrannt. Das ging sehr schnell. Feuerzeug dran gehalten und es hat keine Sekunde gedauert war der ganze Zettel nur noch Asche.

Harmonisieren

Lüften durften wir sehr lange, weil so der Wind gegangen ist, dass wir es nicht durchziehen lassen konnten. Es knallten immer wieder die Türen. Zur Harmonisierung haben wir Gleichklang gewählt. Hier waren wir bald fertig. Die ganze Wohnung hat sehr angenehm gerochen.

Energieaufbau

Dafür hatte ich zwei Räucher-Mischungen mit. Wir haben uns für Buntspecht entschieden. Mit unserem Wunschzettel wanderten wir wieder durch alle Räume. Jetzt sollte unsere Wohnung “sauber” sein. Was wir jetzt mit unserem Wunschzettel machen wissen wir noch nicht. Vielleicht behalten wir ihn und schauen, ob sich einige unserer Wünsche auch erfüllen. Spätestens in einem Jahr werden wir es sehen.

Was ich jetzt an mir selber feststellen kann ist, dass ich sehr viel Durst habe. Eigentlich bin ich jemand der eher zu wenig trinkt. Müde bin ich eigentlich nicht, eher ist es ein angenehmes friedliches Gefühl. Die Dusche nach dem Räuchern fehlt auch noch. Wollte vorher alles aufschreiben, damit ich nichts vergesse.

Mein Kreatives-Chaos-Zimmer hab ich jetzt beim Räuchern ausgelassen. Da möchte ich alleine, in aller Ruhe räuchern. In diesem Zimmer halte nur ich mich auf, um zu basteln oder etwas am Computer zu machen. Sonst sollten es ja alle machen oder zumindest Bescheid wissen.

Ja, das war jetzt mein erster Versuch zu räuchern. Bin gespannt, wie schnell es in drei Wochen geht. Da sollte nochmal alles geräuchert werden, damit auch wirklich alles “sauber” ist. Ich lass mich überraschen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.