0,00 € | 0 Artikel
3. Kerze am Adventkranz

3. Adventssonntag

Gerade habe ich die 3. Kerze an unserem Adventskranz angezündet am heutigen “Gaudete” (lat.: Freut Euch) – Sonntag. Und es ist wirklich ein erfreulicher Sonntag – draußen schneit’s, sodass es wunderschön winterlich erscheint, innen ist’s warm und wir können uns einen geruhsamen Sonntag gönnen. Die Kekse, die vor Weihnachten am besten schmecken 😋, stehen auf dem Tisch gleich neben dem Kranz.

Der 3. Adventssonntag in dem kürzesten überhaupt möglichen Advent. Ganz im Gegensatz zu letztem Jahr, als der 24. Dezember ein Samstag war und uns somit den längst möglichen Advent beschert hat, feiern wir 2017 Weihnachten gleichzeitig mit dem 4. Adventssonntag.

 

3. Kerze am Adventkranz

Spannende letzte Woche vor Weihnachten

Gleich am Montag freuen wir uns noch über einen Neumond. Beim Räuchern um den Neumond können wir uns darauf konzentrieren, was sich vermehren soll.

Die Thomasnacht bzw. die Wintersonnenwende in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember leitet mit der längsten Nacht die Umkehr zu längeren Tagen wieder ein. Das Licht kommt zurück und der Wintertiefpunkt ist überstanden.

Räuchern in den Rauhnächten

Je nachdem wie es sich für uns ausgeht, werden wir am 21. oder am 22. Dezember unsere Wohnung und das Geschäft in Vorbereitung auf Weihnachten räuchern. Wie im Grobstofflichen, wollen wir auch im Feinstofflichen in einer sauberen Umgebung die Feiertage verbringen. Denn wenn alles sauber ist, können wir uns in den Rauhnächten auf uns selbst konzentrieren – für uns selbst reflektieren, was uns das letzte Jahr an positiven, erfreulichen Dingen ebenso wie weniger feinen Situationen gebracht hat.

Dieses Mal werde ich persönlich durch die Rauhnächte, die sich auf die Monate März (27.12.), April (28.12.), Mai und Juni beziehen, besonders gute Energie für meinen China-Aufenthalt schicken.

Das Flugticket ist schon gebucht, die Anmeldung für die 3-monatige Zhineng Qigong Ausbildung versendet und die Freude darauf wird schon immer größer 😊.
Zuerst einmal musste ich zwar mit Schrecken feststellen, dass mein Reisepass abgelaufen war. Der Personalausweis war mir in letzter Zeit immer genug, aber für China braucht’s dann halt doch einen Pass… Umso erfreuter war ich, wie schnell und unkompliziert sich der Antrag für einen neuen gestaltete. Ins Rathaus, zur Passstelle, meine Nummer wurde sofort aufgerufen (okay in der Früh sind noch nicht so viele Menschen im Magistrat), ein paar Mal “Ja, das stimmt noch”, zahlen und schon war ich fertig – das Ganze dauerte nicht mehr als 10 Minuten – und am nächsten Montag war der neue Pass dann auch schon in der Post. – Hut ab, da hat sich einiges getan, seit meinem letzten Antrag!!

Ja, jetzt ist es wirklich fix: ich werde Euch ab Ende März aus China berichten. Bin schon sehr gespannt, wie mir dieses riesige unbekannte Land und seine Einwohner gefällt. Ivo hatte durchwegs Positives zu erzählen.

Lasst den Advent geruhsam ausklingen und ein frohes Weihnachtsfest.
Alles Liebe Doris

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir machen Urlaub! Auf Bestellungen bis 02.09. gewähren wir 10 % Urlaubsrabatt. Bearbeitet und versendet wird wieder ab 03.09.! Beim Gutscheincode einfach "urlaubsbonus" eingeben. Ausblenden