0,00 € | 0 Artikel
chin Hahn

Rückblick und Vorschau

Ich hoffe, Ihr seid alle gut im Neuen Jahr 2017 angekommen. Der Alltag hat uns schon länger wieder und so können wir einmal zurück und nach vorne schauen, was uns erwartet:

Was war los 2016?

Der sicher wichtigste Punkt beim Rückblick auf 2016 war die Umgestaltung unserer Homepage.

Dabei konnten wir unseren Räuchershop, der bis dahin nicht mit unserer Informations-Räucherseite kompatibel war, mit derselben zusammenlegen. Der größte Vorteil ist, dass die Informationen und die Möglichkeit zu bestellen auf der gleichen Seite sind. Sehr positiv wird die Möglichkeit aufgenommen, dass Ihr – unsere lieben Kunden und Räucherinteressierten – direkt auf der Seite Fragen stellen und Eure Erlebnisse mit dem Räuchern mitteilen könnt. Dies gefällt mir am besten bei unseren neuen Seite und wir erhalten zeitnah Feedback auf das wir gleich reagieren können.

Die Nachfrage nach unseren Räucherprodukten hat speziell in der Zeit um die Rauhnächte unsere Hoffnungen übertroffen – sodass wir manchmal mit der Nachproduktion in Rückstand geraten sind. Ihr habt das gemerkt, wenn zum Beispiel der Zwölfton oder die rote Schwenkschale vorübergehend nicht lieferbar waren. Jetzt ist wieder alles da und wartet auf Euch. 😉

Bei der Umstellung auf einen neuen Versandpartner – die österreichische Post  – konnten wir die Versandgebühren für unsere Deutschen Kunden senken und eine schnellere Zustellung bieten.
Einen kleinen Anfangs-Fehler hatten wir allerdings noch bei den Paketen nach Deutschland. Auf Grund einer falschen Einstellung wurden die Pakete nicht mit Hermes, sondern mit Trans-o-flex ausgeliefert – oder leider eben auch nicht sofort.

Ich bitte alle, bei denen die Lieferung nicht so unkompliziert abgelaufen ist, nochmals um Entschuldigung!

Neue Vertriebspartner in Südtirol, Kärnten und Salzburg

Bereits im Frühling streckten wir unsere Fühler nach Südtirol aus. Da die Filialen der Buchhandlung Tyrolia sehr gerne unsere Produkte führen, trafen wir auf offene Türen bei dem Südtiroler Pendant Athesia. Die Tiroler Harzmanufaktur ist also über 20 Mal im Tiroler Land anzutreffen.

Daniela und Armin aus Winklern im Mölltal organisierten Anfang Dezember in Ihrem Geschäft Armin’s Paperworld einen Räuchervortrag und sind seitdem zusammen mit Ihren MitarbeiterInnen und KundInnen begeisterte “Räucherer”.

Dritter im Bunde ist eine Gärtnerei im Pongau. Bei ihrem Weihnachtsmarkt Anfang Dezember waren bereits zum wiederholten Male unsere Produkte sehr beliebt. Das veranlasste die Familie Tautermann die Räucherwaren ganzjährig in ihr Sortiment aufzunehmen.

Was erwartet uns / Euch im Jahr 2017

Ivo goes China! – 3 Monate!

In etwas mehr als einem Monat – um genau zu sein: ab Anfang März – wird Ivo für eine spezielle Qi-Gong-Ausbildung nach China gehen – okay fliegen 😉
Da mein Mann schon immer bei den Meistern sein Handwerk erlernt hat, absolviert er diese Schulung im Kerngebiet von Qi-Gong. Dafür geht er in eine entsprechende Einrichtung mitten in China nach Chendu in die heiligen Berge. Volles Programm von in der Früh bis abends und auch die ganze Woche lang – halt richtig Chinesisch getrimmt.

Wie genau das ausschaut, werden wir sicher noch erfahren, da Ivo mir versprochen hat, dass er dort immer wieder einen Blogbeitrag schreiben wird. Bin ja mal gespannt, nachdem er sonst noch nicht so viel vermeldet hat…

Qi gong training

Preisänderung ab März

Seit vielen Jahren halten wir die gleichen Preise. Allerdings müssen wir jetzt die allgemeine Preissteigerung an Rohstoffen ab 01. März 2017 weitergeben.

Wenn ich daran denke, dass allein die Kosten von gutem Weihrauch um mindestens das Doppelte gestiegen ist. Naja, nehmen wir Somalia: dort herrscht ein fürchterlicher Krieg. In anderen Gebieten wandern die jungen Leute in die Städte. Die Harzernte ist mühsam, aufwändig und nicht sehr ertragreich. Das heißt den Weihrauch, den sie in guter Qualität ernten, verkaufen sie dem Aufwand entsprechend – und ich finde, das steht ihnen auch zu.

Indem ich dies heute schreibe, gebe ich jedem die Gelegenheit das noch bis 28. Februar auszunutzen. 🙂

Chinesisches Neujahr um den 28. Jänner

Nächste Woche starten wir in das Chinesische Jahr des Feuer-Hahns.

Dazu kommt ein eigener Beitrag. Kurz verraten sei bereits, dass 2017 deutlich übersichtlicher, aber nicht unbedingt ruhiger werden wird. In diesem Sinne eine schöne Woche

chin Hahn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.