0,00 € | 0 Artikel
Blätter vom Spitzwegerich

Spitzwegerich

Spitzwegerich – die Soforthilfe beim Wandern

Plantago lanceolata
Spitzwegerich
Am Wochenende waren wir in den Bergen unterwegs und natürlich hat mich eine Mücke gestochen. Es hat gejuckt und der Stich wurde immer größer – ich konnte ja nicht aufhören zu kratzen!!

Gott sei Dank hatten wir eine „Kräuterhexe“ in Form einer lieben Freundin mit uns. Ohne viel zu überlegen kam die Lösung: „Spitzwegerich“. Ja, und dann? Wir haben einige frische kleine Blätter in der Wiese am Wegrand gefunden. Diese wurden zerrissen und zwischen den Fingern zerrieben, damit der Saft des Krautes zur Wirkung kommt – und dann ab auf den Stich.

Die Linderung trat sofort ein! Der intensive Juckreiz war weg und am Abend war auch von dem Stich nichts mehr zu sehen.

Am nächsten Tag konnte ich mein Wissen gleich weitergeben. Auch in der Stadt in einem Gastgarten neben der Straße kommt es vor, dass man/frau 😉 gestochen wird. Im gleich anschließenden Kapuzinergarten wurden wir auch fündig. Die Blätter waren zwar schon etwas größer – damit ausgewachsener und nicht mehr so im Saft, aber für Linderung hat es gereicht. Wir mussten nicht mehr zur Apotheke.

Blätter vom SpitzwegerichSpitzwegerich kenne ich noch von dem guten Hustensaft, den wir als Kinder immer bekommen haben. Da hatte man auf einmal einen ganz wilden Husten, nur um einen Schluck der süßen Medizin zu ergattern.

Eigenschaften vom Spitzwegerich

Somit sind auch schon die Hauptaspekte des Spitzwegerichs erzählt: er lindert vor allem Hustenreiz und hilft bei Insektenstichen. Im 2. Weltkrieg wurden die Soldaten sogar bei offenen Wunden mit Spitzwegerich als natürliches Antibiotikum versorgt. Beim Wandern also ein hilfreicher Wegbegleiter bei Stichen und kleineren Verletzungen – und wächst fast überall.

Vorkommen

„König der Wegränder“ wird er auch genannt: „-rich“ die indogermanische Silbe heißt so viel wie „König“ und er wächst gerne an fast allen Wegrändern und Wiesen Europas. Die Blätter sind lang, schmal und spitz und der längs nach gezeichnet. Sie sprießen wir Lanzen aus dem Boden.

Habt Ihr ebenfalls Erfahrungen mit diesem Allrounder der Naturheilkunde auf Wanderschaft?

2 Antworten auf “Spitzwegerich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ohh gut zu wissen.. Bisher kannte ich den Spitzwegerich nur als Hustenmittel… Das man ihn auch für Insektenstiche verwenden kann war mir neu… Lieben Dank Doris… LG Simona