0,00 € | 0 Artikel

℮ und das Eichamt

Jetzt ist es also offiziell und amtlich bestätigt: unsere Räuchermischungen und Harze sind vorschriftsmäßig abgefüllt und es ist eher mehr als weniger Inhalt in den Gläsern!

Besuch vom Eichamt!

Was mich eh schon länger beschäftigt hatte, war dieses spezielle Zeichen: ℮
Auf verschiedenen Produkten war es mir schon aufgefallen und ich wollte Genaueres darüber wissen. Gar nicht so einfach! – Zumindest für mich! – Der Internet-Suchmaschine konnte ich schon gar nicht richtig eingeben, dass genau dieses ℮ erklärt wurde. …Also kam das Eichamt zu uns!! Ich hab’s ja quasi angefordert 😉

℮ einfach übersetzt = ungefähr

Also wenn auf einer Verpackung 125ml ℮ oder 50g ℮ steht, heißt das für den Verbraucher, dass eine bestimmte Minusabweichung der Nennfüllmenge im Mittelwert erlaubt ist. Heißt übersetzt: wenn ich 1 kg oder 1 Lt. von irgendwas kaufe, kann bis zu 15g oder 15ml weniger drin sein. Bei den kleineren Mengen 5 – 50 g/ml ist eine Abweichung von 9 % erlaubt, bei 100 – 200 von 4,5 % usw.

Auswirkungen für PERFUMUM

Wir durften eine geeichte Apothekerwaage kaufen, damit alles seine gesetzliche Ordnung hat. Unsere zukünftigen Etiketten sind mit diesem ℮ versehen, und natürlich gibt es auch eine richtige Größe für die Mengenangabe, versteht sich!

Wie wiegen wir unsere Räuchermischungen ab?

Bei unseren Räuchermischungen ist es immer umgekehrt – zum Vorteil für den Kunden!
Wenn 12g oder 25g auf dem Gläschen steht, bedeutet das, dass mindestens 12g oder 25g der feinen Räuchermischung enthalten sind. Das war schon immer so, und so werden wir es auch weiter halten. Da jedes Glas eigenhändig abgefüllt wird, kann ich garantieren, dass wir immer lieber etwas mehr, als auch nur ein bisschen weniger einfüllen!

Überprüfung:

Es war schlussendlich sogar spannend zuzusehen, wie bei der Kontrolle vorgegangen wird: Zuerst werden 25 leere Gläser mit Deckel und Etiketten abgewogen, um einen Mittelwert zu errechnen. Anschließend werden die verpackten Räuchermischungen abgewogen. Anhand des Mittelwertes der Tara und des Mittelwertes der befüllten Gläser ermittelt der Computer eine Standartabweichung.

Sinn hinter der Füllmengenkontrolle


Da ich ein sehr kommunikativer und wissbegieriger Mensch bin, habe ich die Herren natürlich auch ausgefragt:
Diese Art der geeichten Kontrolle gibt es seit wir in der EU sind. Und scheinbar waren vorher schon ein paar schwarze Schafe bei den Herstellern. Im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass sich die Produzenten mittlerweile sehr positiv an die Vorschriften halten.
Dieses schöne Zeichen ℮ ist zudem eine Sicherheit, dass die Produkte bereits im Herstellerland begutachtet werden und nicht in jedem EU-Land neu angeschaut werden müssen.

Der anschließend ausgedruckte amtliche Bescheid bestätigt, dass ich in unsere Gläser mehr als die angegebenen Füllmenge gebe! – Danke 🙂
Dann ist wieder alles soweit geklärt und wir sehen die Herren nächstes Jahr wieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.