0,00 € | 0 Artikel
Sonnenfinsternis Darstellung

Sonnenfinsternis Frühlingsbeginn Neumond

Sonnenfinsternis Darstellung

Freitagvormittag 20.03.2015 –
partielle Sonnenfinsternis

Ich kann mich noch gut an die letzte Sonnenfinsternis erinnern – August 1999 – ich stand mit einigen Freunden in einem Gastgarten – alle diese tollen speziellen Sonnenbrillen auf und starrte in die Sonne bzw. die abgedeckte Sonne.

Und alles wurde ruhig! Die Vögel und Insekten waren auf einmal ganz still und nicht mehr zu hören, die Temperatur wurde doch merklich kühler und eine ganz eigene Stimmung erfüllte uns.

 

animierte Sonnenfinsternis

Wie entsteht die Sonnenfinsternis?

Ich habe da ganz tolle Fotos bzw. Grafiken gefunden, aus denen das ersichtlich ist. Der Mond gelangt in seiner Wanderung um die Erde genau zwischen Sonne und Erde. Und solang er sich vor unsere größte und wichtigste Energiequelle schiebt findet diese Sonnenfinsternis statt. Etwas mehr als zwei Stunden wird dieses Spektakel dauern: Bregenz zwischen 9:27 Uhr und 11:48 bzw. Wien 9:37 Uhr und 11:58 Uhr.

Solarenergie – Photovoltaik

Bereits Ende letzten Jahres veröffentlichten manche Stromnetzbetreiber die Befürchtung, dass sich dieses Phänomen auf die Stromerzeugung auswirken wird. Da seit der letzten Sonnenfinsternis sehr viele Photovoltaik-Anlagen gebaut wurden und das Stromnetz speisen, ist es diesmal anders als früher.

Normalerweise ist der Sonnenaufgang und auch Sonnenuntergang ein langsamer Prozess, auf den sich die anderen Stromlieferanten einstellen können. Bei der Sonnenfinsternis geht das viel schneller vor sich. Auf einmal wird viel weniger Strom produziert.

Dieses Szenario ist sowieso nur relevant, bei klarem Himmel – den wir uns ja eigentlich wünschen. Wolken würden dies natürlich gleich relativieren. Denn wenn von Anfang an weniger Sonne und somit Energie produziert werden kann, ist die Differenz nicht so groß…. ich will trotzdem klaren Himmel!

… und energetisch?

Dieses Wochenende ist ein sehr spannendes.
Sonnenfinsternis, Neumond und Frühlingsbeginn.

Am 20. März (manchmal auch am 21.03.) ist Frühlingsbeginn. Man spricht von der Tag-Nacht-Gleiche. Überall auf der Erde(!!) sind Tag und Nacht exakt 12 Stunden lang. Das gleiche gilt für den 22. oder 23. September. Ebenso kann man beobachten, dass die Sonne genau im Osten auf- und im Westen untergeht.

Frühlingsgefühle erwachen. Wir werden wieder aktiver durch die längeren Sonnenzeiten. Bewegung, Sport und andere Aktivitäten im Freien sind auch nach der Arbeit bei Tageslicht noch möglich.
Es ist die Zeit um mit dem Gerümpel, das man im Winter angehäuft hat, „abzufahren“. Ausmisten. Frühjahrsputz. Licht nicht nur im Freien, sondern auch innen wird es wieder heller.

Diese Zeit ist der Phantasie und Inspiration näher, als sonst. Wir sind im Jahr des Schafes – der Künstler und Musiker – dieses Wochenende ist dem besonders zugetan. Schaffenspausen haben ein Ende und die Ideen werden Euch zufliegen!
Lasst Euch auf diese speziellen Energien ein – spürt selber, wie sich diese Konstellation von Sonne – Mond und Erde auf Euch auswirkt – oder auch nicht. Jeder spürt es anders, denn jeder ist anders.

In diesem Sinne ein schönes und aufregendes Wochenende.

3 Antworten auf “Sonnenfinsternis Frühlingsbeginn Neumond

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. …so aber jetzt hab ich ‘s geschafft
    …super Knuff in die richtige Richtung, zwecks Frühjahrsputz …bin schon fest dabei und eure Räuchermischungen kommen voll zum Einsatz M¨…freu mich riesig auf morgen und danke für deinen tollen Beitrag 

  2. Super, liebe Doris! Danke für diesen aussagekräftigen Beitrag. Ich bin mal gespannt auf die Inspirationen, die mich am Wochenende beflügeln dürfen 🙂
    Alles Gute für Dich, liebe Grüße
    Ulrike